Forschung und Wirtschaft
Forschung und Wirtschaft
in Zusammenarbeit

Power Source

Mit der Power Source bietet die PMC eine Ladesäule, die in Mecklenburg-Vorpommern entwickelt wurde und für die Etablierung der E-Mobilität ein Signal setzt. Dabei versteht sich die Power Source nicht als bloße Tankstelle, sondern als universell nutzbare Energiequelle, die neben dem Aufladen von Fahrzeugen auch für die Stromversorgung auf Veranstaltungen und Märkten genutzt werden kann.

Ausführungen

Power Source Standard
Die Standardausgabe der Power Source ist mit zwei Steckplätzen und einem Bedienfeld ausgestattet. Über eine RFID-Schnittstelle kann der Nutzer sich via Kundenkarte anmelden und zahlen.

Power Source covered
Um ein unbefugtes Abziehen des Ladesteckers zu verhindern, bietet diese Variante mit Abdeckklappe eine Lösung, bei der Vandalismussicherheit die absolute Priorität darstellt. Die Abdeckklappe wird über eine elektromagnetische Verriegelungseinheit verschlossen. Ausgestattet ist die Ladesäule mit einem Steckplatz.

Power Source noncommercial
Für die nichtkommerzielle Nutzung auf Privatgeländen oder auch im öffentlichen Raumbietet die PMC eine Variante der Power Source, die in Konstruktion und Kosten minimalisiert ist. So wurde auf eine Nutzeroberfläche sowie ein Abrechnungssystem verzichtet.